Plasmabehandlung zur Oberflächenbehandlung bei Metallen

Die Oberflächenbehandlung von Metallen erfolgt immer wieder gerne durch eine Plasma Behandlung, sogar Umweltämter sind von dieser Methode mehr als überzeugt, denn die Plasma Behandlung ist die beste Lösung zur Behandlung von Oberflächen, die aus Metall bestehen.

Oberflächenvorbehandlung mit Corona/Korona oder Plasma
Oberflächenvorbehandlung mit Corona/Korona oder Plasma

Aus welchem Grunde möchte man eine Oberfläche aus Metall behandeln, welcher Sinn steckt dahinter und wann nutzt man eine Plasma Behandlung ? Sehr oft wird eine solche Behandlung angewandt um eine Oberfläche, die aus Metall besteht zu härten und somit einem Abrieb oder Beschädigungen vorzubeugen, doch auch zu Dekorationszwecken oder für eine verbesserte Korrosionsbeständigkeit wird eine solche Plasma Behandlung immer wieder gerne verwendet. Mit einer solchen Behandlung erreichen Sie eine längere Lebensdauer von beispielsweise Fensterrahmen oder Autoteilen. Eine solche Behandlung macht sich somit auf Dauer bezahlt.

Wer wendet dieses Verfahren an ?

In der Regel kann man davon ausgehen, das solch ein Verfahren in sämtlichen Firmen angewandt wird, wo man mit Metallen umgehen muss. Ganz sicher jedoch ist, das eine Plasma Behandlung in der Automobilindustrie, der Containerindustrie und Elektroindustrie angewandt wird, aber auch im Baugewerbe und in der Medizintechnik findet man immer wieder solch eine Behandlung vor, da es einfach die beste und einfachste Lösung ist eine Oberflächenbehandlung von Metallen durchzuführen. Sicherlich haben Sie bereits mehrmals Dinge in der Hand gehalten wo Sie gar nicht wussten, das diese Oberflächen mit Plasma behandelt wurden wie beispielsweise Schrauben oder Muttern.

Wie funktioniert das Beschichtungsverfahren mit Plasma ?

Metalle mit Plasma zu behandeln ist eigentlich nichts anderes als diese Metalle zu reinigen. Bei der Reinigung mit dem Plasmaverfahren werden die Oberflächen eines Substrats geändert. Die Oberflächenergie wird erhöht und die chemische Oberfläche wird durchbrochen. Die Oberflächenbehandlung mit Plasma ist die beste Lösung um Metalle zu reinigen. Sie erhalten eine perfekte Oberflächenbeschaffenheit und können bei Bedarf Ihr Metall einfach weiterverarbeiten.

Die Oberfläche mit Plasma behandeln erfordert viele Schritte, doch diese Schritte lohnen sich in jedem Fall. Die Oberflächenschicht auf Metallen, die mit Plasma beschichtet werden sollen werden mittels einer chemischen Reaktion hergestellt. Diese chemische Reaktion ist nicht-elektrolytisch. Diese Reaktion findet ihren Ursprung zwischen einer Lösung und der vorhandenen Oberfläche des Metalls. Damit das Metall mit einer Schutzschicht versehen werden kann, sollte das verwendete Metall unbedingt in eine Komponente umgewandelt werden, so lässt sich die Oberfläche des Metalls einfacher behandeln. Es gibt bei der Art der Oberflächenbehandlung von Metallen unterschiedliche Verfahren. Die beliebtesten möchten wir Ihnen im folgenden gerne näher bringen.

Oxidbeschichtung

Bei der Oxidbeschichtung schafft man eine gute Haftung auf dem Metall. Die Beschichtung wird mittels Hitze oder Chemikalien geschaffen.

Chromatbeschichtung

Die Chromatbeschichtung ist ein sehr beliebtes Verfahren, denn hier erfolgt eine chemische Umwandlung, die durch eine Reaktion erzeugt wird. Diese Reaktion entsteht auf Wasserbasis. Dies hat einen Vorteil, denn Sie können eine Chromatbeschichtung auf Aluminium, Zink, Cadmium und Magnesium auftragen. Eine sehr flexible Möglichkeit Metalle zu behandeln. Sie finden dieses Verfahren oftmals bei Haushaltsgeräten vor.

Phosphatbeschichtung

Bei einer Phosphatbeschichtung erfolgt eine chemische Umwandlung. Man wendet dieses Verfahren oftmals bei Materialien an deren Oberfläche aus Zink, aus Mangan bestehen oder die Eisenphosphate enthalten.

Wer einmal eine Plasmabehandlung durchgeführt hat oder durchführen lassen hat, der wird den Unterschied schnell feststellen und selbst erleben das es sich um die beste Lösung einer Oberflächenbehandlung von Metallen handelt.

Warum wird eine Plasmabehandlung angewandt ?

foamtec-korona-behandlungIn der Regel sollen zwei unterschiedliche Materialien miteinander verbunden werden, das kann beispielsweise ein Metall sein, welches mit einem Aufkleber versehen werden soll, wie beispielsweise in der Autoindustrie, wo Werbung auf einem Fahrzeug angebracht werden soll. Durch die Plasmabehandlung werden sämtliche Fette und Unreinheiten entfernt und die anzubringende Werbeaufschrift hält problemlos.

Doch nicht nur in der Autoindustrie ist die Plasmabehandlung an der Tagesordnung auch in Krankenhäusern ist eine solche Behandlung ein Muss, denn beispielsweise die Geräte, die täglich im Gebrauch sind werden so von Unreinheiten gesäubert. Des weiteren werden Haushaltsgeräte mit einer solchen Behandlung versehen, denn auch an Haushaltsgeräten finden Sie die unterschiedlichsten Metalle, die vor dem Verkauf gereinigt werden müssen oder die mit einem Werbelogo versehen werden, hier bietet sich dann ebenfalls eine solche Reinigung an.
Mit der Plasmabehandlung wird einfach eine saubere, fettfreie und dazu glatte Oberfläche hergestellt, diese lässt sich nach der Plasmabehandlung wesentlich einfacher weiterverarbeiten.

Die Vorteile zur Plasmabehandlung gegenüber der Flüssigätzung

Plasma vorbehandlung
Plasma vorbehandlung

Die Plasmabehandlung verbessert die physikalischen Eigenschaften von dem geätzten Material. Durch die Plasmabehandlung haften zweierlei Oberflächen wesentlich besser aneinander. Ebenso kann Plasma dazu eingesetzt werden Oberflächen wesentlich besser zu reinigen als herkömmliche Säuren. Besonders ansprechend ist ebenfalls bei einer Plasmabehandlung, das das Plasma die Oberflächen im wesentlichen verbessert, jedoch diese zu keinem Zeitpunkt angreift. Ebenso gehen Sie bei einer Plasmabehandlung keine gesundheitlichen Risiken ein wie es bei einer Säurebehandlung der Fall sein kann.

5 Gründe warum eine Plasma Vehandlung die richtige Lösung ist

  1. eine einheitliche Bearbeitung aller Oberflächen ist selbstverständlich
  2. es können viele unterschiedliche Materialien bearbeitet werden
  3. die Resultate sind besonders ansprechend und qualitativ hochwertig
  4. die Behandlungszeit ist relativ kurz
  5. die Kosten sind ebenfalls sehr ansprechend, da sie niedrig gehalten werden können

Wenn Sie sich für die Plasmabehandlung entscheiden, so sparen Sie Geld und Zeit. Sie können auf giftige Klebestoffe und Chemikalien verzichten und da die Behandlungsdauer überschaubar ist, können Sie Ihre Arbeitsschritte schneller zu einem Ende führen und sind somit wesentlich schneller am Ziel.

Die Plasmabehandlung war schon vor vielen Jahren ein großes Gesprächsthema und erfreut sich immer größerer Beliebtheit, denn das Verfahren ist sehr einfach und Sie werden nur Vorteile haben in jeder Hinsicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.